Bereitstellung von Energieholz aus dem Privatwald

Schulung des Landesbetriebes Wald und Holz NRW           
I.D.E.E. Olsberg, 16. September 2010

Mehr als 30% der erneuerbaren Energien werden derzeit durch die Holzenergie in Nordrhein-Westfalen bereitgestellt. Somit ist Holz unangefochten die Nr. 1 der regenerativen Energien in NRW. Gleichzeitig bietet die energetische Holznutzung dem Waldbesitz die Möglichkeit, stofflich nicht verwertbare und geringwertige Holzsortimente zu vermarkten oder diese für die eigene und unabhängige Wärmeerzeugung zu nutzen. Neben angepassten Arbeitsverfahren zur Energieholzbereitstellung muss die weitere Aufbereitung von qualitativ hochwertigen und definierten Holzbrennstoffen sichergestellt werden – eine wesentliche Voraussetzung für die umweltfreundliche und effiziente Nutzung der Wärme aus Holz.
Im Rahmen der Schulung „Bereitstellung von Energieholz aus dem Privatwald“ werden die Techniken zur Trocknung, Lagerung und Vermarktung von Hackgut und Scheitholz sowie die Spezifikation und Qualitätssicherung von Holzbrennstoffen gem. der EN 14961 und EN 15234 vorgestellt. Weitere Themen sind die Arbeitsverfahren zur Energieholzbereitstellung
 sowie die neue Förderrichtlinie „Holz 2010“ des Landes NRW. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.


Ameldung unter:

Forstliches Bildungszentrum für Waldarbeit und Frosttechnik NRW
Tel. 02931 / 7866 -300; Fax -333
Email: forstliches-bildungszentrum@wald-und-holz.nrw.de
Teilnahmegebühr: 25;- EUR pro Person


Veranstalter
Landesbetrieb Wald und Holz NRW
Aus- und Fortbildungsprogramm 2010


Lehrgang
Bereitstellung von Energieholz aus dem Privatholz
I.D.E.E. Olsberg, 16. September 2010


Programm

Uhrzeit Thema

09:00

Rahmenbedingungen und Perspektiven für die energetische Holznutzung
und Förderung der Bereitstellung von Energieholz in NRW:
Biomasseaktionsplan und Förderrichtlinie „Holz 2010“
Dr. Rainer Joosten, Umweltministerium NRW

09:30

Grundlagen der Holzverbrennung und Feuerungstechnik
Praxisvorführung Heizanlagen im I.D.E.E.
Martin Schwarz, Landesbetrieb Wald und Holz NRW

10.30
Trocknung, Lagerung und Vermarktung von Holzbrennstoffen
Georg Krämer, Holzfachschule Bad Wildungen
12:00

Mittagspause

13:00

Spezifikation und Qualitätssicherung von Holzbrennstoffen

gem. EN 14961 und EN 15234
Georg Krämer, Holzfachschule Bad Wildungen

14:00

Verfahren zur Bereitstellung von Hackgut und Scheitholz
Praxisvorführungen vor dem I.D.E.E.
Marc Messerschmidt, Landesbetrieb Wald und Holz NRW
FWM Alfons Schröder und FWM Hubertus Hömberg,
Landesbetrieb Wald und Holz NRW

ab 16:00

Ende der Veranstaltung